UNESCO-Projekt-Schule

Schule mit dem Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung

Die UNESCO-Projekt-Schule am Bernardshof ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung.

Unsere Schule besuchen Kinder und Jugendliche mit besonderen Lern- und Beziehungsbedürfnissen. Unser Ziel ist es, diese für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu stärken.

Hierfür unterrichten und fördern wir unsere Schüler*innen individuell in den Klassenstufen 1-9 in den Bildungsgängen Grundschule/Berufsreife und Lernen. Entsprechend kann an unserer Schule der Abschluss der Berufsreife sowie der Abschluss der Besonderen Berufsreife erworben werden.

Ebenso verstehen wir uns als Durchgangsschule: Sind die Schüler*innen in ihrem Lern-, Leistungs- und Sozialverhalten soweit stabilisiert, dass kein sonderpädagogischer Förderbedarf im Bereich der sozial-emotionalen Entwicklung mehr besteht, begleiten wir den Prozess der Rückschulung in Kooperation mit allen an der Entwicklung des Kindes Beteiligten.

Die Beschulung an der UNESCO-Projekt-Schule ist an eine interne HzE-Maßnahme des Jugendhilfezentrums Bernardshof gebunden. Wir kooperieren eng mit den umliegenden Jugendämtern, den Fachkräften der stationären und teilstationären Gruppen sowie den ambulanten Fachkräften.

Als Stammschule für Beratung des Förder- und Beratungszentrums Mayen-Koblenz und Ahrweiler unterstützen wir die regionalen Regelschulen in sonderpädagogischen Fragestellungen sowie in Fragen zur Schullaufbahn.

Gemeinsam mit den anderen deutschen UNESCO-Projekt-Schulen verpflichtet sich unsere Schule den Zielen und Grundsätzen der UNESCO.

Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unserer Schule?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen und helfen Ihnen weiter.

Verena Ehrmann

Tel.: (0 26 51) 80 08 - 80
v.ehrmann@ups-bernardshof.de

Melanie Münnich

Schulsekretariat
Tel.: (0 26 51) 80 08 - 80
sekretariat-schule(at)jhz-bernardshof.de

Das könnte Sie auch interessieren

So sichern wir unsere Qualität

So sichern wir unsere Qualität