Downloads   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutz

Arbeitskreis Partizipation: Wie alles begann ... und weitergeht

Der Arbeitskreis Partizipation des Jugendhilfezentrum Bernardshof wurde im  September 2012 ins Leben gerufen.

Der Anstoß, MitarbeiterInnen aus voll- und teilstationären Gruppen, aus der Schule und den Werkstätten sowie die Kinder und Jugendlichen der Jugendhilfeeinrichtung in einem ganz besonderen Projekt im Sinne der Mitbestimmung zu involvieren, kam ursprünglich von dem Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V.

Nach der Kick-off-Veranstaltung war schnell klar, wie wichtig das Thema ist und dass man sich regelmäßig treffen würde, um konkrete Projekte im Rahmen des Partizipationsgedankens umzusetzen. 'Beteiligung leben' und 'Der Weg ist das Ziel' waren Motto des neuen Arbeitskreises.

Wie man sich beschwert, wissen die meisten Menschen, aber über was man sich beschweren darf oder sogar muss, das ist nicht immer klar. Ein „Rechtekatalog“ war das nächste Projekt auf unserer Agenda.  Als Grundlage dienten die Kinderrechte der UNO. Angespornt von den Kindern und Jugendlichen, die sich zu diesem Thema im März 2013 in einem Workshop trafen, wurde der Katalog nun weiterentwickelt und zu einem für alle Kinder und Jugendlichen, die MitarbeiterInnen, Eltern und MitarbeiterInnen von Jugendämtern zugänglichen eBook zusammengefasst.

Der nächste Meilenstein ist die Einrichtung einer Beschwerdestelle, an die sich Kinder und Jugendliche mit ihren Anliegen wenden können.