Downloads   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutz

Bachelor of Arts

Miteinander Zukunft gestalten!

Das Jugendhilfezentrum Bernardshof in Mayen bietet jungen Menschen die Möglichkeit, in verschiedenen Berufsfeldern einen qualifizierten Berufsabschluss zu erwerben.

Für stationäre Regel- und Intensivgruppen suchen wir

Bachelor of Arts: Soziale Arbeit 

Unsere Erwartungen:

  • Berufserfahrung in der stationären oder teilstationären Kinder- und Jugendhilfe und die Fähigkeit zur Elternarbeit und Kooperation 
  • Berufsausbildung oder Zusatzqualifikationen außerhalb des sozialpädagogischen Arbeitsfeldes sind von Vorteil
  • Bereitschaft zur aktiven Übernahme von lösungsorientierten pädagogischen Ansätzen zum Wohl der Kinder und Jugendlichen und deren Familien 
  • Bewegungs-, Spiel- und Einsatzfreude
  • gute theoretische sozialarbeiterische / sozialpädagogische Kenntnisse, menschliche Zugewandtheit, Kreativität sowie die Fähigkeit zur Strukturierung und Weiterentwicklung von Arbeitsabläufen und Prozessen 

Wir bieten:

  • pädagogische Zusammenarbeit mit der UNESCO-Projekt-Schule, dem Bereich Berufliche Bildung sowie der Erlebnis- und Freizeitpädagogik, Heilpädagogik und Reittherapie
  • intensives Teamwork mit den Fachkräften der Gruppen und den internen Ausbildungsbetrieben für Farbe, Holz, Metall, Garten- und Landschaftsbau, Hauswirtschaft und Küche
  • Möglichkeit zur Fachberatung, kollegialem Austausch und Fort- und Weiterbildungen
  • ein Leitungsteam, dass gemeinsam die Zukunft der Einrichtung gestaltet
  • eine leistungsgerechte tarifliche Vergütung sowie alle tariflichen Zusatzleistungen nach den AVR, einschließlich attraktiver Zusatzleistungen in der Altersversorgung (KZVK)

Bei der Wohnungssuche sind wir Ihnen gerne behilflich.

Erfüllen Sie die erforderlichen fachlichen und persönlichen Voraussetzungen und haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre Bewerbung an das Jugendhilfezentrum Bernardshof, Frau Regina Freisberg, Direktorin, Polcher Straße, 56727 Mayen. Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter 02651 8008-22.